Kultur muss weiterleben

Die Coronakrise hat die Spielzeit im Theater Döbeln für einige Wochen unterbrochen. Bald soll es wieder losgehen.

Schon seit mehr als 200 Jahren öffnet sich regelmäßig der Theatervorhang in Döbeln. Gemeinsam mit dem Theater Freiberg und der Seebühne Kriebstein gehört die Spielstätte seit 1993 zum Mittelsächsischen Theater. Bis zu 600 Veranstaltungen bringt das Ensemble pro Saison auf die Bühnen Mittelsachsens – darunter Klassiker und Modernes, Kammer- und Sinfoniekonzerte, Opern und Operetten, Komödien sowie Aufführungen für Kinder und Jugendliche.

Wohl eine der schönsten Bühnen des Mittelsächsischen Theaters: die Seebühne Kriebstein.

Vorbereitungen laufen

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, wurde der Spiel- und Probenbetrieb für die Saison 2019/2020 vorerst eingestellt. Auf drei Inszenierungen können sich die Besucher des Theaters in Döbeln allerdings jetzt schon freuen: Die Vorbereitungen für das Musical „Der Graf von Monte Christo“, das Stück „Furor“ und die französische Komödie „Zwei Lügen, eine Wahrheit“ sind bereits abgeschlossen. In Döbeln und Freiberg, vielleicht auch im Freiberger Schlosshof und auf der Seebühne Kriebstein werden sobald wie möglich wieder Vorstellungen, die keine langen Proben mehr brauchen, stattfinden.

Theater verkauft Gutscheine

Kunden der Stadtwerke Döbeln können mit ihrer doblina®Card zu ermäßigten Preisen auf den roten Sesseln in den Häusern des Mittelsächsischen Theaters Platz nehmen. Mit dem Kauf eines Gutscheins können Theaterfans sich die Vorfreude auf die Fortsetzung der Saison verkürzen und Gutes tun. Der Besucherservice des Döbelner Theaters ist dienstags und donnerstags von 10 bis 13.30 Uhr und 14 bis 18 Uhr im Theaterfoyer für Sie geöffnet oder telefonisch unter 03431 7152-65 sowie per Mail an tickets@mittelsaechsisches-theater.de erreichbar. Wenn Sie dann den Gutschein beim Kauf eines Tickets Ihrer Wahl einlösen, legen Sie einfach Ihre doblina®Card vor, um Ihre Eintrittskarte zum ermäßigten Preis zu erhalten. Aktuelle Auskünfte zum Spielplan finden Sie online unter www.mittelsaechsisches-theater.de